Back to top

Pilze sammeln - aber richtig!

26. Oktober 2019
 | 

Herbstzeit ist Pilzzeit. Das Wichtigste bei der Pilzsuche ist, nur solche mitzunehmen, die genießbar sind. Wir haben einige weitere Tipps gesammelt:

  • Empfehlenswerte Sammelbehältnisse sind Körbe aus Naturmaterial. Gut belüftet überstehen die Pilze am besten die Zeit, bis sie in der Küche landen.
  • Wer sich nicht sicher ist, ob der gefundene tatsächlich ein Speisepilz ist, sollte sein Sammelgut in Pilzberatungsstellen oder von Sachverständigen kontrollieren lassen.
  • Zum Ernten den Pilz vorsichtig aus dem Boden drehen oder mit einem scharfen Messer möglichst weit unten abschneiden.
  • Thema Nachhaltigkeit: Immer nur ein paar Pilze aus einer Kolonie entnehmen. Und immer nur so viel sammeln, wie für einen Haushalt benötigt wird.
  • Thema Tierschutz: Dichtes Unterholz und ausgewiesene Wildruhezonen sind Rückzugsorte für Reh, Wildschwein und andere Wildtiere. Diese sollten als Sammelorte ausgelassen werden.
Mehr aus Essen & Trinken
  • 1 / 513
  • 1 / 513