Back to top

NaturVision Filmfestival

30. Juni 2019
 | 
Natur & Umwelt

Ansichten und Einsichten über die schöne und gleichzeitig gebeutelte Natur bietet das 18. NaturVision Filmfestival in Ludwigsburg. Vom 11. bis zum 14. Juli laufen 130 Filme Indoor und Openair mit reichhaltigem Rahmenprogramm.

Das NaturVision Filmfestival möchte neugierig machen auf die kleinen und großen Wunder der Erde, aber auch kritisch hinschauen, Alternativen vorstellen und neue Impulse setzen. Zum Auftakt ist am Donnerstag, 11. Juli die Dokumentation „Der Bach“ des preisgekrönten Naturfilmers Jan Haft zu sehen.

Themen wie das Insektensterben, Plastikvermeidung oder Ressourcenverbrauch stehen dann genauso auf dem Plan wie wunderschöne Naturbilder über die Welt der Pilze oder Landschaften in Vietnam. An die ganze Familie richten sich Streifen wie „Die fabelhafte Welt der Schweine“ oder „Checker Toby und das Geheimnis unseres Planeten“.

Zum Begleitprogramm gehören Expertendiskussionen, ein ScienceSlam, ein Filmwettbewerb, Workshops. Beim Open Air Markt finden Besucher Einkaufs- und Infostände und können Anregungen direkt umsetzen, was beispielsweise Essen und Trinken aus der Region oder ökologischen und fairen Einkauf  angeht.

Das Natur- und Umweltfestival NaturVision in Ludwigsburg geht vom 11. bis zum 14. Juli. Veranstaltungsorte sind das Central Filmtheater und Open Air.