Back to top

Tea to eat: Green Chocolate zum Tee

02. April 2015
 | 
Essen & Trinken
Gesundheit & Soziales
Tee zum Essen: In der Schokolade von Keiko steckt grüner Tee. Foto: Keiko

Der japanische Grüntee-Anbieter Keiko hat sich für Tee-Freunde eine besondere Leckerei ausgedacht: Grüne Bio-Schokolade. Bis heute wird grünem Tee viel Gutes zugesagt: Er soll Krebs vorbeugen und Arteriosklerose. Seine Inhaltsstoffe wirken vermutlich immunstärkend, antibakteriell und verdauungsfördernd. Auch soll er eggen Bluthochdruck, bei Diabetes und Arthritis helfen.

Wer das Heißgetränk besonders mag oder eine Abwechselung braucht, kann die Green Chocolate von Keiko probieren. Sie enthält zart-herbe Grünteeblätter vermischt mit Kakaobutter. Der grüne Tee ist vor fast 5.000 Jahren eher zufällig entdeckt worden, als dem chinesischen Kaiser Shen Nuang die Blätter eines Teestrauchs ins heiße Wasser wehten. Er soll daraufhin gesagt haben: "Grüner Tee weckt den guten Geist und weise Gedanken. Er erfrischt deinen Körper und beruhigt dein Gemüt. Bist du niedergeschlagen, wird er dich ermutigen."