Back to top

Veganes Liebesglück

07. Juni 2017
 | 
Essen & Trinken
Gesundheit & Soziales

Wenn eine Veganerin sich in einen Fleischesser verliebt: Wie groß ist die Chance, dass daraus eine stabile Beziehung entsteht? – Eine Umfrage unter 5.000 Vegetariern zeigt: Das ist schwierig, aber möglich.

Die beiden Internetportale www.gleichklang.de, eine alternative Partnervermittlungs-Plattform, www.vegan.eu haben  vegan lebende Personen zu ihren Beziehungen über Fleischesser befragt. Die Ergebnisse: 60,5 Prozent der Befragten hatten als Veganer schon eine oder mehrere Beziehungen mit Fleischessern gehabt. Ein Fünftel davon hatten dabei in puncto Ernährungsweise keine Probleme. Knapp die Hälfte empfand das unterschiedliche Essverhalten als belastend und berichteten, dass daraus Konflikte entstanden.

Drei Viertel der befragten Veganer hofften, der Partner werde irgendwann ebenfalls auf veganes Ernährungsverhalten umschwenken, die Hälfte der Befragten, versuchten, ihre Partner in diese Richtung zu beeinflussen.

Ein Drittel der Befragten befand sich zum Umfrage-Zeitraum in einer Beziehung mit einem Fleischesser und beurteilte die Beziehungsqualität als durchschnittlich gut. Wer allerdings mit einem Vegetarier oder Veganer zusammenlebte, beurteilte die Beziehungsqualität positiver. Viele sagten aus, es helfe der Beziehung sehr, wenn der Partner weniger Fleisch esse oder zu Hause ganz aufs Fleischessen verzichte.