Back to top

Bio-Lebensmittel sind sicher

25. August 2016
 | 
Essen & Trinken
Natur & Umwelt

Das Bundesland Baden-Württemberg kontrolliert seit 2002 Bio-Lebensmittel auf eine mögliche Pestizidbelastung und hat seit Jahren kaum etwas zu beanstanden. Das ist auch in 2016 so.  

"Die Test-Ergebnisse des Öko-Monitorings Baden-Württemberg zeigen dieses Jahr ein weiteres Mal, dass Biolebensmittel die sichersten Produkte am Markt sind. Weil Biobauern keine chemisch-synthetischen Pestizide einsetzen, sind diese fast vollständig frei von Verunreinigungen mit Pestiziden. Besonders deutlich wird der Unterschied bei Gemüse: Ökogemüse ist durchschnittlich 320-fach weniger mit Pestiziden belastet als konventionelle Produkte", sagt der Vorsitzende des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu Löwenstein. 

Auch wenn fast alle Bioprodukte keine Belastungen mit chemisch-synthetischen Pestiziden aufweisen, kann nicht ausgeschlossen werden, dass Pestizid-Spuren auf Bioprodukte gelangen. Denn solange der Großteil der Landwirtschaft auf den Einsatz von Agrarchemie setzt, befinden sich Pestizidrückstände in unserer gesamten Umwelt.  

Mehr zum Thema Öko-Monitoring 2015 lesen Sie auf der Seite des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg