Back to top

Im Herbst fürs Frühjahr pflanzen

28. August 2014
 | 
Haus & Garten
Bioland

Jetzt Staudenbeete planen und bepflanzen: Die beste Pflanzzeit für Stauden ist von September bis November. In dieser Zeit wachsen im warmen Boden die Wurzeln weiter, während das Kraut zurückgeht. Mit den neugeschlagenen und kräftigen Wurzeln überstehen die Stauden den Winter besser und verschönern durch die prachtvollen Blüten im nächsten Frühling Ihren Garten. Im Herbst eingesetzte Pflanzen haben im Frühling einen natürlichen Vorsprung: Sie sind kräftiger und benötigen weniger Dünger.

Viele Bioland-Gärtnereien bieten Stauden, Beet- und Balkonpflanzen sowie Wildpflanzen, Kräuter, Obststräucher und Rosen an. Das organisch-biologische Pflanzgut wird ohne chemisch-synthetischen Pflanzenschutz, synthetischen Stickstoffdünger und Wuchshemmstoffe angebaut. „Wir empfehlen unseren Kunden immer, die verschiedenen Arten genau nach dem jeweiligen Standort auszuwählen“, erklärt Bioland-Gärtner Robert Schönfeld vom Hof Berg-Garten in Herrischried. „Bei guter Vorarbeit und richtiger Auswahl wachsen die Stauden dann im Frühling von ganz allein.“

Bioland-Gärtnereien in Ihrer Nähe finden Sie unter www.bioland.de in unserer interaktiven Karte „Bioland finden“. Klicken Sie im Reiter Produkte in der Suchmaske auf „Pflanzen“ und geben Sie die gewünschte PLZ ein

Foto: Astrid Wahrenberg