Back to top

Besser bio putzen - gerade für Allergiker

24. Februar 2012
 | 
Haus & Garten

ECOVER treibt mit Nachdruck nachhaltige Innovationen in der WPR-Kategorie (Waschen, Putzen, Reinigen) voran. Schwerpunktthema bei den Neuheiten ist nun ein spezielles Sortiment für Allergiker. Gleich zwei neue ECOVER-Produkte gibt es demnächst für Allergiker: ein Geschirrspülmittel und einen Weichspüler. Die Produkte beinhalten keine Duftstoffe und keine Farbstoffe. Sie sind speziell für die Bedürfnisse von Allergikern entwickelt worden. Die Markteinführung ist für den Spätsommer 2012 geplant. Die neue Produktfamilie wird außerdem mit einem Sensitive-Flüssigwaschmittel und dem Nachfolger des aktuellen Sensitive-Waschpulver Konzentrats ergänzt werden.

Die neue Range erhält auf den Verpackungen eine einheitliche Kennzeichnung mit einem Sensitive-Signet. ECOVER strebt außerdem eine Zertifizierung der Produkte durch den Deutschen Allergie- und Asthmabund (DAAB) an. Die gewohnt strengen ökologischen Standards von ECOVER gelten für die Sensitive-Produkte ebenso, wie die hohen Anforderungen an die Leistungsfähigkeit und Wirksamkeit der Produkte. Mit dem neuen Geschirrspülmittel Granatapfel & Limette ergänzt ECOVER zudem seine Handgeschirrspülmittel. Das Geschirrspülmittel Granatapfel & Limette ist dermatologisch getestet und für sensible Haut geeignet. Der Sommerduft basiert auf pflanzlichen Duftstoffen und hat eine inspirierend frische Note. Das Produkt reinigt und entfettet wirksam durch Inhaltsstoffe auf pflanzlicher und mineralischer Basis. Bereits ein kleiner Spritzer genügt für einen normalen Abwasch.

Wie alle ECOVER-Produkte ist auch das neue Handgeschirrspülmittel in kurzer Zeit vollständig* biologisch abbaubar (*bis auf Mineralien; Mineralien sind natürliche Grundstoffe) und zeichnet sich durch eine im Vergleich zu konventionellen Geschirrspülmitteln deutlich geringere Toxizität für das Wasserleben aus. ECOVER verzichtet bewusst auf den Einsatz von Schaumverstärkern, da sie die Reinigungsleistung von Geschirrspülmitteln nicht verbessern und dafür aber die Umwelt unnötig belasten. In langjährigen Forschungsprojekten hat ECOVER erfolgreich neue Inhaltsstoffe auf der Basis von nachwachsenden Rohstoffen oder landwirtschaftlichen Reststoffen entwickelt. Für Oberflächenreiniger hat ECOVER die Anwendung von Bio-Tensiden patentieren lassen. Das sind oberflächenwirksame, pflanzliche Tenside, die in einem energieeffizienten Verfahren aus europäischem Rapsöl, Zucker und Hefe gewonnen werden. Die daraus entstehenden Produkte – wie Allzweck-Reiniger oder Glas- und Fenstereiniger – sind hautfreundlich und haben einen neutralen ph-Wert. Die Produkte verfügen über eine ausgezeichnete Wirksamkeit und hervorragende Reinigungsleistung.

In Maschinengeschirrspülmitteln setzt ECOVER die neuen Zellstoff-Tenside ein. Zellstoff-Tenside entstehen auf Basis von Zellulose aus Stroh oder Weizenkleie und verschiedenen anderen Reststoffen u.a. aus der Alkoholdestilation. Aufgrund ihrer spezifischen Eigenschaften lassen sich diese Tenside sehr gut in Spülmaschinen-Tabs verarbeiten. So werden aus Abfallstoffen wertvolle Rohstoffe. Alle Flüssigprodukte von ECOVER werden in einem Flaschenkörper aus 100 % grünem Polyethylen (PE) ausgeliefert. ECOVER ist damit der erste WPR-Hersteller, der für die Produktion seiner Produktbehälter auf rein grünes PE setzt. Künftig sollen auch die Kappen und Etikettenfolien aus grünem Plastik hergestellt werden. ECOVER spart durch den Einsatz von grünem PE für seine Flüssigproduktverpackungen 2.500 Tonnen CO2 pro Jahr ein.