Back to top

Tollwood-Festival in München

24. Juni 2018
 | 
Geld & Wirtschaft
Natur & Umwelt

Das Tollwood-Festival in München feiert 30-jähriges Jubiläum. Vom 27. Juni bis 22. Juli folgt im Olympiapark eine Kulturveranstaltung der anderen, viele davon bei freiem Eintritt. Tollwood steht für Kulturgenuss und Engagement für eine gerechtere Welt.

Fürs Jubiläumsjahr haben die Macher des Münchner Tollwood-Kulturfestivals Stars wie Jack Johnson, Rainhard Fendrich, Käptn Peng oder The Cat Empire gebucht und auch die Truppe, die das Broadway-Stück „Caveman“ aufführt, ist mit dabei. Die katalanische Theatergruppe La Fura Dels Baus führt auf einer Bühne im Olympiasee die Camina Burana auf. Newcomer und Musiklegenden, internationale und lokale Bands werden erwartet: Die Veranstalter servieren Kunst, Klamauk und Theater, Umweltschutz- und Toleranzprojekte, unterstützen Kampagnen und Aktionen.

Umwelt- und Menschenrechtsorganisationen präsentieren auf dem Festivalgelände ihre Arbeit auf kostenlosen Standflächen. Das Konzept sieht eine Mischung aus kommerziellen und nicht-kommerziellen Anteilen vor: Die Vermietung und Verpachtung von Verkaufsständen finanziert kulturelle Veranstaltungen und ökologische Projekte.

Zum Thema Ökologie gehört auch, dass die Tollwood-Veranstalter den ökologischen Fußabdruck ihres Spektakels so klein wie möglich zu halten: Ökostrom, Bio-Gastronomie und fair produzierte und gehandelte Produkte leisten einen wichtigen Beitrag dazu.